Sonntag, 15. Februar 2015

Eine neue Dusche musste her !!

Bevor ich den Grund für unsere neue Dusche erzähle, möchte ich meine NEUEN Leser "Herzlich Willkommen" heißen, schön das Ihr meinen Blog gefunden habt :-)

Das Ganze geht zurück bis letztes Jahr im Juni 2014,wir waren noch nicht einmal einen Monat in unser Schwedenhaus eingezogen, da hatten wir Besuch von Freunden, gemütlich saßen wir auf dem Sofa und erzählten, bis sie uns auf die Decke im Wohnzimmer aufmerksam gemacht haben (darüber ist die Dusche). Der Schock stand mir und meinem Mann Timo ins Gesicht geschrieben, es zeichneten sich ganz leicht feuchte Stellen an der Decke ab, wir selber hatten es noch gar nicht bemerkt.
Wir hatten uns gar nicht getraut irgend etwas zu tun, deshalb baten wir meinen Schwiegerpapa um Hilfe. Zuerst wurden Löcher hinein gebohrt um zu sehen um wie viel Wasser es sich handelt, ich hatte schon die schlimmsten Befürchtungen, aber es fing nur leicht zu tropfen an.
Somit hieß es die Decke hier auf zu sägen und nach der Ursache zu schauen.

So sah es dann aus.



Die Rieselschutzfolie wurde aufgeschnitten, die nasse Dämmung musste raus und dann sah man auch schon das sich der Abwasserschlauch gelöst hatte. Verstehen konnten wir es alle nicht, wie das passieren konnte ??
Na gut, was blieb uns übrig als zu versuchen es der Versicherung zu melden. Zuerst dachten wir das so ein Schaden (da wir es ja in Eigenleistung gemacht haben) nicht übernommen wird, doch zu unserem Glück gab es da überhaupt keine Probleme.
Der Schlauch war wieder richtig gut befestigt und eine Trocknungsfirma brachte ein Trocknungsgerät, damit auch alles wieder ganz trocken war. Geschlossen haben wir die Decke natürlich wieder selbst, da wir aber in dieser Zeit draußen einige Arbeit hatten mit der Pergola und Terrasse, musste das Abschleifen und Streichen noch warten.

Soweit war das Thema dann für uns eigentlich erledigt, nur für die Dusche nicht :-(
Anfang November 2014 an einem Freitagmorgen entdeckte Timo wieder feuchte Abzeichnungen an der selben Stelle, das kann doch nicht wahr sein, was haben wir den nur verbrochen ?? Es konnte doch nicht schon wieder der Abwasserschlauch sein, der wurde so gut festgemacht.
Also wieder der Versicherung gemeldet, die haben einen Handwerker geschickt, welcher auch gleich am Montag kam und nachgeschaut hatte, woran es dieses Mal lag.
Zuerst hat er die Wände in der Dusche gemessen, welche Feuchtigkeit von unten ansteigend anzeigten. Timo und ich waren uns eigentlich sicher, dass es wieder an dem Abwasserschlauch liegen musste, doch der war es dieses Mal nicht.
Es kam dann herraus, dass es an den Silikonfugen in der Dusche lag, welche aufgerissen waren, da sich die Duschwanne beim Betreten leicht bewegte und sich die Fugen somit lösten.
Das hieß nun für uns das die ganze Dusche raus musste, da die Wanne besser unterbaut werden muss. Dazu muss ich sagen, dass wir mit der eingebauten Dusche sowieso nicht ganz zufrieden waren und an der Dusche nicht sparen hätten dürfen, die Duschwanne war einfach nicht stabil genug.
Leider erwies sich die Suche nach einer neuen qualitativ hochwertigeren VIERTELKREIS-DUSCHE nicht wirklich einfach, welche wir auch noch bezahlen konnten und wollten. Nach langem hin und her entschlossen wir uns dann für eine VIERECK-DUSCHE der Marke SPRINZ und eine Stahlwanne von KALDEWEI. Da die Lieferzeit über 4 Wochen betrug, wurden wir erst am Freitag mit dem Einbau fertig.

Nach einer langen, fast unendlich gefühlten Zeit des Duschens und Badens in der Badewanne, konnten wir gestern Abend endlich wieder DUSCHEN.


Hier das Ergebnis

VORHER


NACHER

 

 




 



Irgendwie hatte das Ganze auch etwas Gutes, mir gefällt die VIERECK-DUSCHE viel besser und es ist mehr Platz darin, hätten wir auch gleich so entscheiden können :-), vielleicht wäre uns dann der ganze Ärger erspart geblieben !!??


Wünsche Euch allen noch einen schönen Sonntagabend und einen guten Start in die neue Woche.
Alles Liebe Eure Jutta !!

Kommentare:

  1. Ohje, so ein Ärger... :-(
    Zum Glück hat wenigstens die Versicherung gezahlt und wenn du jetzt mit der neuen Dusche sogar zufriedener bist, ist doch alles gut.
    Das mit der Silikondichtung und der beweglichen Wanne hatten wir auch schon. Irgendwann standen unsere Nachbarn unter uns mal vor der Tür und wollten wissen, ob die Wanne übergelaufen ist. Die hatten nämlich auch einen Wasserfleck an der Decke....
    Liebe Grüße
    Birthe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, ja das ist das Gefährliche daran, dass man es nicht gleich erkennt.
      LG Jutta

      Löschen
  2. Liebe Jutta,
    die neue Dusche schaut super aus und die Badewanne ist ja der Hammer.
    Wir hatten auch schon das Problem mit dem lösenden Silikon Fuge der Duschwanne und auf der anderen Seite der Mauer schimmelte es dann. Da mussten auch die Handwerker ran...
    Ich wünsche dir einen guten Start in die neue Woche.
    Liebe Grüße
    Fanny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Fanny :-)
      Irgendwie doch etwas beruhigend, dass man mit diesem Problem nicht alleine ist.
      Zu Schimmel ist es zum Glück nicht gekommen.
      Lg Jutta

      Löschen
  3. Ach du Schreck!! Da rutscht einem das Herz in die Hose! Ich kann das so gut nachvollziehen.
    Wie gut, das ihr die Lösung so schnell gefunden habt, bevor das Wasser noch woanders hin konnte! Freundlicher sieht die runde Dusche aus aber die neue Dusche gefällt mir auch. Und bezahlbar soll es ja bleiben ;) Schön das ihr jetzt zu zweit baden könnt, wenn mehr Platz ist ;)
    Liebe Grüße
    DAni
    die noch mit ihrer Badewanne kämpft....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      ja es hätte schlimmer ausgehen können.
      Was gast du den für einen Kampf mit deiner Badewanne ??
      Ganz liebe Grüße Jutta !!!

      Löschen
    2. Unsere Badewanne ist eine ganz normale Badewanne, allerdings sind alle Ecken rund. Leider hab ich mir da im Voraus keine großen Gedanken gemacht. Und jetzt, wo wir sie einbauen wollen hätt ich dann so doofe Dreckecken, da Zimmerecken nun mal spitz sind und runde Badewannenecken nicht wirklich rein passen ;) Also irgendwie auffüllen. Mit Ytong glaub ich, geht es ganz gut. und dann die Frage wie fliesen. Durch die Rundung auch nicht einfach... ich hätte gerne eine Holzverkleidung gehabt, aber das wird nix. Jetzt bin ich bei Kieselsteinen angekommen. Ich glaub, das sieht gut aus, weil wir doch auch Holzboden bekommen im Bad. Und die Wandfarbe ist sogar ähnlich wie euer blau, etwas heller. Hat dann was von Natur pur ;)
      Liebe Grüße
      DAni
      (die das Thema auch noch irgendwann im Blog zeigt mit Fotos )

      Löschen
    3. Oh, da freu ich mich schon auf die Bilder :-)
      Ihr findet bestimmt die optimale Lösung für Euch.
      Lg Jutta!!!

      Löschen
  4. Liebe Jutta, gut, dass das ganze noch so glimpflich ausgegangen ist, die neue Dusche gefällt mir auf jeden Fall viel besser und passt richtig gut in Euer schönes Bad!!

    Ganz liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Anne.
      Mir gefällt die neue Dusche wirklich viel besser.
      GLG Jutta !!

      Löschen
  5. Liebe Jutta, das ist ja wirklilch ärgerlich. :-( Aber ich muss auch sagen, die neue Dusche spricht mich mehr an ;-) habt ihr die andere Duschtasse nebst Abtrennung noch verkauft bekommen?

    Viele liebe Grüße

    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LiebeCorina,
      die "alte" Wanne und Kabine haben wir gleich entsorgt.
      Wir wollten niemandem das Gleiche zumuten, was uns passiert ist.
      Liebe Grüße Jutta !!

      Löschen
  6. Liebe Jutta,
    gut, dass ihr das Problem in den Griff bekommen habt. Deinen Schwiegerpapa musst du auf Händen tragen😄 Die viereckige Dusche gefällt mir sehr gut. Alles Liebe, Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Ingeborg.
      Das "auf Händen tragen" könnte etwas schwer werden :-), aber ich bin sehr dankbar für die Hilfe meines Schwiegerpapas.
      Liebe Grüße Jutta !!

      Löschen
  7. Oh Jutta,
    ich habe gerade mit Dir gelitten! Wir hatten doch auch einen (zum Glück nicht bergleichbaren Mini-)Wasserschaden noch vor Einzug. Ich habe auch immer am meisten Angst vor Wasser...
    Aber gut, dass ihr es so super hinbekommen habt! Mir gefällt die eckige mindestens genausogut wie die halbrunde Dusche!!!!

    Toi toiu toi dass jetzt alles trocken bleibt!

    Lg Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, vor Wasser habe ich mittlerweile sehr viel Respekt. Wir hatten in unserer alten Wohnung einmal Hochwasser, zwar nicht durch Dusche oder so, sondern wegen Starkregen, aber der Schock sitzt tief.
      Vielen Dank liebe Yvonne.
      LG Jutta !!

      Löschen
  8. Neeeeein, was für ein Schreck. Puh, Euer zweites Problem hatten wir im alten Haus auch mal, da wird man leicht unruhig, wenn es plötzlich von der Decke tropft. Und Ihr sicher noch mehr, wenns schon das zweite Mal war.
    Aber ich geb Dir Recht, das Endergebnis gefällt mir auch viel besser. Die Dusche sieht viel leichtr aus (wohl weil sie eine etwas weniger hohe Wanne hat, oder?)
    Herzlichst Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich das es dir auch gefällt liebe Leonie.
      Ja die Wanne ist sehr flach, weiter runter haben wir sie nicht mehr bekommen, wegen der Fußbodenheizung. Aber so ist es genau richtig, sonst würde der Badteppich stören beim Öffnen der Tür.
      Alles Liebe Jutta !!!

      Löschen
  9. Hallo darf ich fragen, ob da im Vorfeld evtl. ein Unterbau hilfreich gewesen wäre, wenn das ganze so schwingt? Was für einen Bodenbelag habt ihr im Bad verwendet.
    Wir wollen auch ein Schwedenhaus bauen und als ich das gelesen habe mit der Dusche und den undichten Fugen habe ich Bauchweh bekommen und bin daran interessiert, was man im Vorfeld anders machen sollte

    Danke - das Haus ist übrigens die Wucht, gefällt mir und meiner Frau genial gut.

    Bernd

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bernd,
      wir hatten schon einen Unterbau, aber die vorherige Duschwanne war wirklich sehr schlecht.
      Es wurde uns dann auch empfohlen eine Stahlwanne zu nehmen, da diese doch um einiges stabiler sind. Wir haben die Wanne auch unterbaut und auf Stahlwinkeln an der Wand aufgelegt, da dürfte jetzt normalerweise nichts mehr passieren.
      Unser Fehler war mit der Dusche vor allem, dass wir ausgerechnet gemeint haben daran zu sparen und das geht nicht. Bei unserer Suche nach der zweiten Dusche haben wir gemerkt, dass man unter 1.300€ (Wanne und Kabine) eigentlich nichts richtiges bekommt. Das ist aber unsere Meinung und Erfahrung, bei anderen kann es vielleicht funktionieren.
      Selbst das Modell welches wir im Baumarkt angeschaut haben kostete 1.400€.
      Wir haben am Ende bei Reuters-Badshop bestellt, da hatten wir auch schon unsere Toiletten gekauft.
      Wir haben im ganzen Haus (außer HWR / Fliesen) Eichen Parkett geölt, sehr zu empfehlen auch fürs Badezimmer.
      Es freut mich sehr, dass Euch unser Schwedenhaus gefällt, wir sind auch total glücklich damit und manchmal kann man es noch immer nicht glauben:-)

      Wünsche Euch alle Liebe und Gute.
      Jutta !!!

      Löschen
  10. Oh Jutta, man dann habt ihr ja noch Glück gehabt. Nicht nur dass der Schaden nicht so groß war sondern auch dass die Versicherung die Kosten übernommen hat!
    Übrigens finde ich jetzt so im Vergleich die eckige Dusche auch schöner. Spiegelt die Form der Mossaikfliesen wieder!
    Wünsche Dir eine schönenWoche und lasse viele Grüße hier
    Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Evi.
      Ja zumindest wurde von der Versicherung der Handwerker bezahlt, der die Decke im Wohnzimmer wieder geschlossen hat und auch gestrichen hat. Die Dusche mussten wir natürlich selber bezahlen, aber dass war trotzdem schon einiges wert.
      LG Jutta !!!

      Löschen
  11. Liebe Jutta
    ohweh, das braucht man ja wie einen Kropf .. hm .. aber gut, dass es am Ende eine gute Lösung gab.Euer Bad ist wirklich hübsch <3 .. (naja, Du weisst ja inzwischen, dass ich direkt bei Euch einziehen würde *g*)
    Aber was mich immer wieder fasziniert (verzeih, ich muss Dich das einfach fragen ;) ) - wieso habt Ihr eigentlich immer alle diese Glastüren an der Dusche? Macht das nicht wahnsinnig, wenn man das immer so schön poliert haben möchte??? .. Oder wie hält sich das so schön und ohne Schlieren und Spuren???
    Hab ein wunderbares Wochenende - die Sonne soll ja kommen :) Lieben Gruss. Melly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej liebe Melly,
      ich könnte mittlerweile Übernachtungen im Schwedenhaus anbieten ;-)
      Also ich muss sagen die Glasdusche ist nicht schlimm zu putzen. Auf der Innenseite haben wir sie mit dem Abperl -Effekt gewählt, was ich sehr gut finde. Meist wird nach dem Duschen kurz mit einem Abzieher darüber gegangen und gut ist oder einem Glastuch.
      Wir haben natürlich darauf geachtet, dass die Scharniere eben mit dem Glas sind, perfekt zum Abziehen.
      Heute war ein traumhafter, sonniger Tag. Herrlich !!!
      GLG an dich. Jutta !!!

      Löschen