Mittwoch, 29. April 2015

Pünktlich zum Mai ...

Als wir letzten Sonntag bei meiner Mama waren, fiel mir unterhalb des Gartens, dort wachsen "wild" mehrere verschiedene Sträucher und Bäume, eine Birke auf. Ich konnte sie mir schon im Garten vorstellen und wir schauten sie uns von nahem an, ca. 4-5 Meter hatte sie schon erreicht und ich konnte mir erst nicht wirklich vorstellen, ob man sie überhaupt versetzen könnte. Auch zu Hause lies mir der Baum keine Ruhe, also habe ich mir ein paar Meinungen eingeholt, mich im Internet erkundigt und beschlossen, dass wir es versuchen und sich die Birke bei uns im Garten hoffentlich wohlfühlen wird und wieder schön anwächst.

Mit dem Bagger wurde die Birke ausgegraben. 
Hier könnt ihr noch nicht wirklich viel erkennen, aber im Hintergrund steht die "Mama" der kleinen Birke.






Pünktlich zum Start in den Mai in zwei Tagen steht die Birke nun eingepflanzt bei uns im "Garten". 
Größere Pfähle müssen wir noch besorgen, damit sie auch schön gerade wird.











Jetzt hoffen wir natürlich, dass sie anwächst und nicht schlapp macht. 
Drückt uns die Daumen !!

Außerdem hat auch ein Staketenzaum sein Plätzchen in unserem Garten gefunden, er soll den Vorgarten mit dem hinteren Garten trennen, damit unsere Besucher, Post, ... nicht gleich von unseren Hunden überrascht werden. Das Türchen müssen wir noch bauen.
Dahinter soll mein Beerengärtchen entstehen. An die Rankgitter, welche gleichzeitig auch als Sichtschutz dienen, kommen Himbeeren und Brombeeren, dazwischen habe ich schon Johannisbeer-Stämmchen gepflanzt. In zwei Hochbeete möchte ich noch Erdbeeren setzen. Von Beeren kann ich einfach nicht genug bekommen :-).








Die ganze Fläche werden wir dann mit Hackschnitzel abdecken, somit kann man mit sauberen Schuhen zu den Beeren und der Boden speichert schön die Feuchtigkeit.

Ich muss noch dazu sagen, ich habe aufgegeben meinen Garten richtig zu planen,ich fange einfach etwas an und meist kommt mir dabei dann eine Idee und die setzen wir dann um. So wird wohl eines nach dem andere bei uns hier im Garten entstehen, es ist ein Bauchgefühl und meist bin ich damit sehr zufrieden und es gefällt mir. 


Oh, hier noch ein Bild von meinen Tulpen im Körbchen,welche im letzten Post noch nicht geblüht haben.







Wundervoll blühen auch die zwei Zierapfelbäumchen, welche uns letztes Jahr nach dem Einpflanzen wirklich nicht besonders viel Hoffnung gemacht hatten. Dafür erfreuen sie uns jetzt doppelt mit diesen vollen Ästchen.











Nun wünsche ich Euch allen noch eine tolle Woche und ein schönes verlängertes Wochenende.

Ganz liebe Grüße Jutta !!

Kommentare:

  1. liebe Jutta, der Anfang ist gemacht!! schaut doch schon mal gut aus!!!
    ich drücke alle Daumen für die Birke, das wird schon - Birken wachsen doch überall (leider auch da, wo sie nicht sollen)
    euer Vorgarten wirkt schon richtig schön, hinter dem Haus sieht es aber noch nach seeeehr viel Arbeit aus - da wünsche ich euch gutes Gelingen!!!
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Manu.
      Ja, hinter dem Haus ist es noch viel Arbeit, aber da werden wir vorerst Rasen einsäen lassen. Der nette Herr kommt irgendwann jetzt im Mai.
      Die Birke schafft es glaub sehr gut, lässt keine Blätter hängen oder ähnliches.
      Lg Jutta !!

      Löschen
  2. Liebe Jutta, ich bin begeistert, toll sieht es aus :-) Und für die Birke drücke ich Dir ganz doll die Daumen, dass sie sich so richtig wohl fühlt!
    Besonders gut gefällt mir natürlich der Staketenzaun und Deine Ideen mit dem Naschgarten. Und ich gehe eigentlich auch immer so vor, dass ich aus dem Bauch heraus neue Projekte angehe...ich habe somit ständig den Gartenplan neu zeichnen müssen...der jetzige spiegelt eigentlich auch nur den Ist-Zustand wider...und wird bestimmt wieder verändert :-)

    Habt auf jeden Fall ein tolles Wochenende und viel Spaß im Garten!
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Anne.
      Ich glaube mit einem Garten ist man doch nie so recht fertig, oder ??
      Es ist doch auch schön ihn hin und wieder zu ergänzen oder zu verändern.
      Lg Jutta !!

      Löschen
  3. Hammer liebe Jutta. Weisst Du, warum wir ein Schwedenhaus gebaut haben? Weil ich zufällig im Internet auf ein Schwedenhaus inmitten eines Birkenwaldes gestossen bin. Birken gehören doch einfach zu einem Schwedenhaus. Ich drück Euch die Daumen, dass sie sich wohlfühlt (immer schön wässern, gell;-)
    Hmmm, Beeren liebe ich auch. In unserem Naschgarten gibts Erdbeeren (die blühen gerade wunderbar), Brombeeren, Johannisbeeren, Himbeeren, Heidelbeeren und zwei Apfelbäumchen. Es gibt doch nichts schöneres als mal eben schnell ein paar Beeren zu pflücken und noch sonnigwarm zu essen. Unsere Kids lieben es ebenso. Das wird sicher toll werden.
    Und wegen der Planung: ich bin überzeugt, dass es so genauso toll wird, wenn Du einfach drauflos gärtnerst. Ich mach das nicht anders und als ich letzthin meinem Papa mal den heutigen Gartenstand aufgezeichnet habe, meinte er, der wäre wie geplant (und er ist ursprünglich Landschaftsarchitekt;-) Und tatsächlich sind nun ohne grosse Planung Gartenräume entstanden, die gut zusammenpassen und ineinander übergehen. Gut, vieles muss noch zuwachsen und einiges muss ich auch noch versetzen, aber das gibts auch mit vorgängiger Planung manchmal (vielleicht nicht ganz so häufig, aber das ist ja schöne Arbeit;-) Ich bin mir sicher, der Lotta-Garten wird einfach nur wunderbar!
    Herzlichst Leonie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Leonie, ja Birken gehören für mich auch zu einem Schwedenhaus.
      Die Birke fühlt sich wohl sehr wohl, ihr merkt man gar nicht an, dass wir sie versetzt haben und der Regen die letzten Tage hat mir das Wässern erspart :-) Würde jetzt aber auch mal wieder reichen.
      Lecker, ja so schmecken sie am Besten, direkt aus dem Garten !!!
      Oh, ja da kennt sich dein Papa ja gut aus und toll das es ihm so gut gefällt.
      Außerdem, was bringt einem ein total durchgeplanter Garten, wenn man sich nachher darin nicht wieder findet ??
      Wünsch dir alles Liebe.
      Jutta !!

      Löschen
  4. Hallo Jutta,

    das sieht doch schon super aus!! Genauso mag ich einen Garten und als ich das Bild mit dem Staketenzaun sah, dachte ich in der ersten Sekunde, das wäre bei uns;)
    Ich hätte vor der Küche auch gern Himbeeren gepflanzt, aber durch das Gefälle und die Mauer ist da leider nichts draus geworden. Aber Beeren haben wir auch viele, die gehören einfach dazu und ich erinnere mich an letztes Jahr wie schön es war an einem warmen Sommertag draussen die Beeren vom Strauch zu naschen, viel war ja noch nicht dran, aber es kann nur besser werden.
    Einen professionellen Plan hatten wir auch nicht und den Teil hinterm Haus habe ich sehr oft umgeplant. Auch eine Birke hätte ich schön gefunden, aber Obstbäume sollten es unbedingt auch sein, genauso wie Rosen-und Staudenbeete...tja irgendwo muss man Abstriche machen, wenn man keinen Park besitzt. Euch wünsche ich auf jeden Fall viel Erfolg mit der Birke und dass sie gut anwächst und euch lange begleitet!
    GLG die Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Karo.
      Ich freu mich schon sehr auf die Beeren, aber einige muss ich erst noch pflanzen.
      Obstbäume sollen auch noch Einzug halten, aber, wie du sagst, alles geht nicht, so muss auch ich von einigem Abstriche machen.
      Dir alles Liebe.
      Jutta !!!

      Löschen
  5. Liebe Jutta,
    dein Garten sind schon jetzt toll aus, auch ohne "Plan". Er trägt deine Handschrift und das ist viel schöner, als ein "durchgeplanter" Garten. Bin schon gespannt, wie es weitergeht! Für die Birke drück ich dir die Daumen - sie wird sicher bleiben wollen ;-)
    Alles Liebe und eine schöne Woche,
    Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank Ingeborg.
      Schön das es dir gefällt.
      Ja, ein Garten sollte einen Menschen wieder spiegeln und man sollte sich darin wohlfühlen.
      Dir auch eine neue schöne Woche.
      Lg Jutta !!!

      Löschen
  6. Eine Birke gehört zum Schwedenhaus dazu! Leider ist da die Nase meines Mannes anderer Meinung ;) Deshalb wird es bei uns keine Birke geben. Naja, dafür hab ich Nuß und Kastanienbäume. Auch nicht schlecht. Und die blühenden Bäume vorm Haus sind einfach der Hammer! Wunderschön anzusehen :D
    Herzliche Grüße
    Dani
    Ach, und übrigens haben wir im Discounter 2 FLiegengittertüren und 2 Fenster gekauft. 1 Tür sitzt schon und ich bin begeistert! Sie fällt überhaupt nicht auf mit dem dunklen Netz! Nur das Zusammenschrauben war etwas tricky. Hat recht lange gedauert. Ansonsten: top!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dani,
      es gibt ja auch sehr viele andere schöne Bäume. Ich hätte gerne auch einen Kastanienbaum gehabt, aber da war mein Mann dagegen :-)
      Ja, wir haben auch bei N....a die Fliegengitter-Rahmen für die Fenster gekauft. Haben aber bisher erst eines zusammengebaut. Ist aber wirklich gut, nur wie du sagt, das Zusammenschrauben ist etwas aufwendig. Demnächst müssen aber alle fertig werden und die Türen müssen wir noch besorgen.
      Danke und lg Jutta !!!

      Löschen