Donnerstag, 3. Dezember 2015

Rörvikshus Schweden

Morgens, noch vor dem Frühstück, ging es nach draußen auf die große Terrasse beim Gästehaus. Von hier aus hat man einen wundervollen Blick auf den See Allgunnen. Durch eine etwas steile Treppe gelangt man direkt ans Wasser auf einen Steg, auf dem man bei schönen Wetter auch wunderbar die Aussicht genießen kann.







Gleich nach dem Frühstück machten wir uns auf den kurzen Weg zu Rörvikshus Schweden. 





Wir wurden sehr herzlich empfangen von Magnus Nilsson Ahrens, dem Geschäftsführer und bekamen gleich eine kurze Führung durchs Büro, so bekamen wir endlich auch Gesichter zu den Namen, die wir schon des Öfteren gehört hatten.

Danach ging es weiter in die Produktionshalle, 
von der wir schon viele Bilder gesehen hatten, aber es einmal in echt zu sehen, 
wo unser Schwedenhaus gefertigt wurde, ist schon etwas Besonderes.





Hier wird das Holz für die Wände Millimeter genau gesägt, die Wände gefertigt, gedämmt und die Fenster eingebaut.








Wunderschöne Sprossenfenster mit der Aluminium-Beplankung außen, 
was überhaupt nicht auffällt und die Fensterrahmen schützt.





Wir waren ja nicht nur als Bauherren hier nach Rörvik eingeladen, sondern auch als Vertriebspartner, deshalb hatten wir auch ein paar Fragen und sonstige Anliegen, 
die persönlich besprochen wurden. Dazu gingen wir in den neuen Anbau, der im Obergeschoß ein großzügiges Besprechungszimmer bietet.





Nachdem wir fertig waren, fragte uns Herr Nilsson ob wir den schon ein paar schöne Häuser gesehen hätten, leider mussten mein Mann und ich das verneinen, da es auf dem Weg von Stockholm nach Rövik ja schon dunkel gewesen war. Da Herr Nilsson weiß, wie sehr ich mich auf die kleinen roten Holzhäuser gefreut habe, schnappte er meinen Mann und mich kurzer Hand und fuhr mit uns eine kleine Runde durch die Umgebung.

Mein Herz machte wirklich Freudensprünge, 
das ist für mich Schweden, 
so kenne ich es aus Geschichten und Filmen 
und deshalb haben wir uns für ein solches Traumhaus entschieden.
Auch wenn die Vielzahl der Häuschen recht einfach gehalten sind, 
so haben sie für mich immer etwas Besonderes 
und strahlen Geborgenheit und Zufriedenheit für mich aus. 


Eine wunderschöne Eingangsveranda
Ein kleiner Schuppen / Garage


Es gibt wunderbare Plätze direkt am See.




Ganz einfach, aber für mich ein Traum.










Dieses gelbe Häuschen ist an die 200 Jahre alt.




Dieses traumhafte Schwedenhaus ist von Rörvikshus gebaut worden 
und liegt direkt am See.




Selbst so ein alter Schuppen zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht.






Ich liebe diese zauberhaften Eingangsveranden, 
gehören für mich zu einem Schwedenhaus dazu.






Hier würde ich gleich einziehen wollen.










Ein riesiges Grundstück, in diesem schönen Haus wohnt ein Pfarrer.






Ich hoffe euch hat die kleine Rundfahrt gefallen, 
ich hätte mir den ganzen Tag solch traumhafte Häuser anschauen können.

Mit diesen tollen Eindrücken ging es dann zurück zu Rörvikshus ins Büro. Nachdem alle mit ihren Gesprächen fertig waren, ging es gemeinsam zum Bowling. Eine super Idee fand ich, so lernt man sich ganz ungezwungen kennen und hat nebenbei sehr viel Spaß. Es war so schön und man hatte echt das Gefühl, schon immer dazu zu gehören, schon sehr familiär.


Nach der vielen Bewegung hatten natürlich alle richtig Hunger bekommen und es ging ins Sandsjö Wärdshus




In einem großen Raum war das traditionelle Julbord angerichtet, in mehreren Gängen konnte hier nach Herzenslust aus den vielen verschiedenen Buffettischen ausgewählt werden. Verschiedene Fisch- und Wurstvariationen, unter anderem der bekannte Julschinken, Elchwurst, ... warme Speisen und jede Menge süßer Nachspeisen standen zur Auswahl. Dazu wurde natürlich, wie in Schweden üblich, reichlich Schnaps getrunken. 






Es war wirklich ein richtig schönes Weihnachtsessen und wir hatten sehr viel Spaß, 
dafür möchten wir uns von ganzem Herzen 
bei Rörvikshus Schweiz und Rörvikshus Schweden bedanken.


Auf dem Weg zurück ins Gästehaus kamen wir an einigen schön beleuchteten Häusern vorbei. In Schweden sieht man wirklich so gut wie keine Häuser mit Rollläden, alle Fenster sind hell beleuchtet, entweder mit den traditionellen Fensterlampen oder anderen schönen Lichtern. Es war so schön das einmal zu sehen, hier bei uns in Deutschland gehen ja sobald es dunkel wird, gleich die Läden runter.





Wünsche Euch allen noch einen gemütlichen Abend.
Morgen berichte ich Euch dann vom letzten Tag unseres Schwedenbesuchs.

Alles Liebe,  Eure Jutta !!




Kommentare:

  1. Ohhh wie schön �� so tolle Häuser �� ich liebe auch beleuchtete Fenster und ich gucke soooo gerne in fremde Fenster ☺��
    Bist du auch auf den Bilder beim Essen zu sehen? ��
    Liebe Grüße Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Corina,
      Freut mich sehr, dass es dir gefällt.
      Ja, ich bin die vierte Person auf der rechten Seite.
      Liebe Grüße an dich.
      Jutta 😊

      Löschen
  2. Hui, wirklich schön!! Tolle Häuser mit so viel Charme! Ein Traum. Toll, dass ihr das machen konntet! :)
    LG, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,
      ja es war wirklich so schön, nur etwas kurz !
      Ganz liebe Grüße an dich.
      Jutta !

      Löschen