Samstag, 15. Oktober 2016

Wundervolle Holzvertäfelung

Guten Morgen ihr Lieben,

draußen hat es leichten Nieselregen, es ist grau und total ungemütlich.
Im Garten würde noch etwas Arbeit auf mich warten, 
aber bei diesem Wetter fehlt mir echt die Lust darauf 
und ich hoffe noch auf ein paar Tage Sonnenschein.





Über den Sommer habe ich euch viele Bilder 
von unserem Schwedenhaus von außen und dem Garten gezeigt, 
nun möchte ich euch endlich einmal wieder in unser Haus einladen. 

Zeitlich schaffen wir es im Moment nicht unsere ganzen Ideen umzusetzen, 
deshalb bin ich froh über jede Kleinigkeit, die wir in Angriff nehmen konnten. 
Schon bei der Planung unseres Schwedenhauses stand für mich fest, 
dass ich gerne im ganzen Haus eine weiße Wandvertäfelung aus Holz haben möchte. 
Für mich verleiht die Wandvertäfelung jedem Raum oder dem Treppenaufgang 
eine total gemütliche und wohnliche Ausstrahlung.


In unserem Badezimmer und dem Gäste WC haben wir die Holzvertäfelung 
schon vor unserem Einzug vor 2 1/2 Jahren angebracht 
und ich bereue es wirklich keine Sekunde. 


    

    



Auch in der Küche haben wir, anstatt eines Fliesenspiegels, 
eine Holzvertäfelung angebracht. 


 



Ich habe jede Menge Bretter gestrichen 
und mittlerweile besitzt auch unsere Diele ringsum ein Holzvertäfelung. 
Es ist fast unglaublich was ein paar weiß gestrichene Bretter für eine Wirkung haben.
Vorher fand ich unseren Eingangsbereich einfach noch recht leer 
und etwas kalt, aber jetzt finde ich es sooo schön.


    

    



Unter der Treppe haben wir einen kleinen Stauraum geschaffen, 
indem sich einiges unterbringen lässt.





Sehr praktisch ist die Wandvertäfelung auch am Treppenaufgang 
und sieht dazu noch richtig gut aus.


    




Ein etwas unbeliebtes Dekoelement ist der Fernseher, 
eine schwarze Fläche, die überhaupt nicht zum Rest passt. 
Darauf verzichten möchten wir aber auch nicht, 
denn gemütliche Abende vor dem Fernseher gehören für uns einfach dazu. 
Schon in der Bauphase wollte mein Mann den Fernseher in die Wand integrieren, 
doch da wir damals etwas Zeitdruck hatten, blieb es bei einer Idee. 







Dafür haben wir jetzt, wie ich finde, eine schöne Lösung dafür gefunden, 
ja, es ist zwar immer noch eine schwarze Fläche zu sehen, 
aber uns gefällt es sehr. 
Ein Gedanke war eventuell Fensterläden anzubringen, 
um den Fernseher komplett verschwinden zu lassen 
oder einfach schöne Vorhänge zu nähen, 
welche dann zugezogen werden können. 
Mal sehen für was wir uns noch einschieben werden.






 



Auch die restlichen Wände im Wohnzimmer, Esszimmer und Küche erhalten, 
sobald Zeit ist, eine Holzvertäfelung. 
In den nächsten Wochen eventuell auch Monaten 
stehen im Obergeschoß ein paar Veränderungen an. 
Ich freu mich schon darauf und habe die fertigen Zimmer schon in meinem Kopf.





Ganz kurz möchte ich Euch allen nur noch mitteilen, da so Viele nachfragen, 
dass es dieses Jahr keinen "Tag der offenen Tür" geben wird. 
Wir hatten zuerst wieder einen für Oktober eingeplant, 
aber wir schaffen es dieses Jahr zeitlich nicht mehr.
Voraussichtlich verschieben wir den "Tag der offenen Tür" auf das Frühjahr 2017.
Wir geben Euch aber auf jeden Fall bald genug Bescheid.
Wir danken Euch !


Nun wünsche ich Euch noch ein schönes und gemütliches Wochenende.

Viele liebe Grüße




Kommentare:

  1. Ach, euer Haus ist einfach mein Lieblingshaus!! Ob innen oder außen, alles so schön!!! Ich habe selten ein Haus gesehen, wo alles so stimmig ist (für mich)!
    LG von Ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ann,
      ich weiß gar nicht mit welchen Worten ich die Danke sagen kann.
      Du kannst dir gar nicht vorstellen, wie sehr ich mich über deine lieben Zeilen freue.
      Ich danke dir von Herzen und schön, dass es dir so gut gefällt.
      Drück dich und ganz liebe Grüße
      Jutta !!

      Löschen
  2. wunderschön! euer Garten (ich sag nur Pavillon - seufz) und auch das Haus - innen wie außen - richtig schön gemütlich - eben ein Wohlfühlhaus!!!
    ich möchte zwar nicht tauschen, denn unser "altersgerechter Flachbau" gefällt mir auch sehr gut, aber vielleicht schaffe ich mal zu einem tag der offenen Tür
    die Holzvertäfelung ist - zumindest bei mir - auch noch nicht vom Tisch :)
    liebe Grüße
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKESCHÖN liebe Manu.
      Ich denke auch, dass jeder in seinem Sinne ein eigenes Traumhaus hat
      und sich darin am Wohlsten fühlt.
      Würde mich freuen, wenn du uns einmal an einem "Tag der offenen Tür" besuchen kommst.
      Ganz liebe Grüße an dich.
      Jutta

      Löschen
  3. oh wie toll!! Wie habt ihr das unter der Treppe hinbekommen mit der Biegung? Si einen Stauraum will ich auch! Liebe Grüße Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Dani,
      meinst du die Vertäfelung auf der Treppenwange mit der Biegung ??
      Ja, der Stauraum ist toll, ich fand es ansonsten etwas verschenkten Platz.
      Liebe Grüße an Dich. Jutta !

      Löschen
  4. Hallo Jutta,

    ich bin ganz begeistert von den Bildern! Das ist so schön geworden. Eigentlich ist ja bei euch alles sooo schön und harmonisch aber die Holzvertäfelung ist noch mal ein zusätzliches Highlight. Mein Mann und ich sind schon am überlegen wo und wie wir das bei uns umsetzen könnten... Danke für die Inspiration! Ganz liebe Grüße aus Vorarlberg, Margot

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Margot,
      freut mich total wenn es dir gefällt. ;-)
      Oh ja, so eine Vertäfelung macht doch einiges her.
      Bin gespannt !
      Drück dich und ganz liebe grüße an Euch !
      Jutta

      Löschen
  5. Hallo Jutta! Sieht super aus. Wir wollen auch viel mit Holzvertäfelung arbeiten, da das so richtig kuschelig aussieht. Schau mal bei uns rein, Haus steht schon! LG, Simone

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej Simone,
      oh ja, eine Holzvertäfelung macht es um einiges gemütlicher
      und sieht dazu noch so schön aus.
      Schaue immer wieder gerne bei dir vorbei, leider komme ich so selten zum Kommentieren. :-(
      Viele liebe Grüße und alles Gute bei Eurem Hausbau.
      Jutta

      Löschen
  6. Liebe Jutta,
    ich bin sprachlos, wie toll das wieder bei euch aussieht! Wirklich toll, also so liebevoll dekoriert und die Wandvertäfelung ist wirklich schön geworden! Das würde mich auch interessieren, wie ihr das gemacht habt - auf Unterlattung geschraubt, oder direkt an die Wand genagelt? Wir überlegen auch schon lange den Treppenaufgang zu vertäfeln, haben ziemlich den gleichen wie ihr ;)
    Wünsche dir schöne kuschelige Herbstabende in deinem traumhaft schönen Reich!
    Habs fein, liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej liebe Marion,
      ich danke dir und es freut mich so, dass du so gerne bei mir vorbei schaust. :-)
      Also die Holzvertäfelung haben wir direkt auf die Wand geschraubt (unsere Wände bestehen ja auch aus Holz, Spanplatte und Rigips, somit brauchen wir keine Unterhaltung). Wir haben die Krallen, welche man auch bei der Befestigung an der Decke verwendet, benutzt. Hoffe das hilft dir weiter.
      Vielleicht schickst du mir mal ein Bild, wenn ihr Euren Treppenaufgang gemacht habt, würde mich sehr freuen.
      Drück dich und ganz liebe Grüße Jutta

      Löschen
  7. Liebe Jutta,
    dieser Stil gefällt mir sehr gut. Alles ist so perfekt aufeinander abgestimmt, da würde ich mich auch wohl fühlen. :) Habt ihr toll hinbekommen.
    Zusammen mit meiner Familie bin ich erst vor kurzem in ein Einfamilienhaus von Demos gezogen, wir haben bei der Inneneinrichtung auch versucht diesen schwedischen Stil aufzugreifen. Durch diese Bilder habe ich wieder Inspiration gefunden. Gerade in den kalten Wintertagen ist es dann noch gemütlicher im Eigenheim.
    Alles Liebe,
    Marlene

    AntwortenLöschen
  8. Einen schönen guten Tag. Ihren Blog verfolge ich schon eine ganze Weile, da wir auch einen Schwedenhaustraum nach eigenen Entwürfen bauen (Planung etwa 1 1/2 Jahre) dem eine Pferdestall und ein Hühnerstall in Schwedenhausoptik angehören. Von Ihren Ideen sind wir ganz begeistert und werden sicher das eine oder andere in abgewandelter Form für uns übernehmen. Die Wandvertäfelung interessiert uns besonders, denn auch wir möchten gerne auf Fliesen weitestgehend verzichten. Welche Höhe haben Sie für die Wandvertäfelung gewählt? Ist spezielles Holz verbaut worden? Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen. Beste Grüße Familie Wörtler

    AntwortenLöschen