Freitag, 8. September 2017

Eine Reise zurück in die Kindheit



Zum Start ins Wochenende nehme ich euch heute mit 
auf eine kleine Reise zurück in "meine" und eventuell auch eure Kindheit !



Na, wer erkennt den alten Holzschuppen mit den geschnitzten Holzmännchen ??!!










Jaaaa, genau !

Wir waren zu Besuch bei Michel aus Lönneberga in Katthult.

Wusstet ihr, das Michel in Schweden Emil heißt ? 





Hach, wer kennt sie nicht die tollen Geschichten von Astrid Lindgren 
über Michel, die kleine Ida, 
Knecht Alfred und die Magd Lina, 
Vater Anton und Mutter Alma . . . 


*   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *   *  


In das wunderschöne rote Haus mit der verglasten Eingangsveranda 
und der hübschen gelben Tür habe ich mich sofort verliebt ! 

Ich hätte dort den ganzen Tag stehen können, 
um es aus allen Richtungen zu betrachten.

Was für ein tolles Motiv und um ehrlich zu sein, 
hatte ich es mir hier nicht so schön vorgestellt, 
wie es nun dann aber war. 

Für mich sah es hier wirklich so aus wie in den Filmen 
und selbst der kleine Holzwagen stand da, 
wie wenn er nur auf Michel warten würde.












Schon von hier oben konnte man das kleine rote Häuschen von Alfred sehen, 
welches man sogar von innen anschauen konnte. 
Etwas ganz Besonderes für mich.











    







Es gibt wirklich Orte, an denen man die Zeit vergisst 
und sich einfach nur wohlfühlt, 
an denen man für eine Weile die Hektik und den Alltag vergessen kann, 
an denen man am Liebsten wieder Kind wäre. 
Dieser Ort ist Katthult für mich.
















Beim Anblick der roten Schwedenhäuser schlägt mein Herz höher,
sie strahlen soviel Freundlichkeit, Wärme und Zufriedenheit aus, 
dass man sich nur schwer davon losreißen kann.






















Selbst das Toilettenhäuschen passt hervorragend hier ins Bild
und lässt uns gleich daran erinnern, 
wie Michel hier aus versehen seinen Vater eingesperrt hat.







    







Es war ein ganz wunderbarer Tag für uns 
und ich kann euch nur empfehlen, solltet ihr nach Schweden reisen 
und in der Nähe von Katthult sein, 
dann schaut es euch an und seid für eine kurze Zeit in eure Kindheit zurück versetzt.








Ich hoffe ihr hattet genauso viel Freude an meinen Bildern wie ich !?

Habt ein schönes Wochenende.












Kommentare:

  1. Die Michel... oder wie er in Schweden und die Niederlände heisst... Emil. Danke für deine wunderschöne reportage und die schöne Erinnerungen die wieder hoch kommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass ich dich mit auf die kurze Reise nehmen konnte
      und es Erinnerungen bei dir geweckt hat.
      Vielen Dank und schöne Grüße Jutta

      Löschen
  2. Das ist ja Idylle pur (-: Es ist bestimmt ein tolles Gefühl, wenn Kindheitserinnerungen bzw. -bilder plötzlich lebendig und real werden und man mittendrin steht. Wir waren bei unseren Schwedenreisen noch nie dort, werden das aber bestimmt irgendwann nachholen. In Michels Schuppen könnte ich mein Atelier einrichten, in Alfreds Häuschen mein Lädchen mit Cafe und im Haupthaus mit der verglasten Veranda würde ich wohnen wollen ... ach, ich komm so richtig ins Träumen (-:
    Danke für diese schönen Bilder und den tollen Eindruck.
    Liebe Grüße, Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha Ha liebe Annette,
      das wäre ja perfekt für dich.
      Ein Lädchen mit einem kleinen Café, ja, das ist auch ein kleiner Wunsch von mir,
      leider momentan nicht umsetzbar.
      Liebe Grüße !

      Löschen
  3. Hallo liebe Jutta,
    oh und wie sehr ich deinen Beitrag genossen habe! :-) Ich habe Michel und seine Abenteuer auch immer so gerne geschaut und die wunderschönen Landschaften im Fernsehen bewundert. Ich wusste gar nicht, dass man in Katthult auf den Spuren von Michel wandern kann. Es muss unglaublich schön gewesen sein, plötzlich selber die Kulissen begehen zu können, die man so lange im Fernsehen bewundert hatte. Ich danke dir wirklich sehr, dass du uns dran teilhaben lassen hast. Vielen Dank für die vielen tollen Impressionen.
    Ich freue mich schon jetzt auf Weihnachten, bei uns ist es Tradition an Weihnachten die Geschichten von Michel im Fernsehen zu schauen :-)
    Herzliche Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne,
      es war so schön auf dem Katthult Hof und wenn du mal in der Nähe bist,
      solltest du da unbedingt vorbei schauen. Selbst mein Mann war hin und weg
      und konnte es kaum glauben, dass alles noch so aussah wie in den Filmen.
      Das Haupthaus ist sogar bewohnt, deshalb kann man es von innen auch nicht besichtigen,
      aber mir gefiel schon der Anblick von außen.
      Eine sehr schöne Tradition, dass ihr euch die Geschichten von Michel zu Weihnachten anschaut.
      Drück dich und liebe Grüße Jutta

      Löschen
  4. Liebe Jutta,
    danke, dass du uns an diesen tollen Urlaubseindrücken teilhaben lässt! Das sieht alles ja tatsächlich noch so aus wie in den Episoden von früher! Man meint wirklich dass aus dem Haus gleich Michel und sein Vater hinterher-gerannt kommen :) Wirklich klasse! Ich hatte von Freunden davon gehört, dass man die Häuschen noch besichtigen kann, aber als ich damals in Schweden Urlaub machte waren wir leider zu weit entfernt um uns Michels Heimat anschauen zu können :(
    Darum freue ich mich immer so über einen neuen Beitrag aus eurer kleinen Lotta - da kommt auch immer wieder "Schwedenstimmung" zu mir nach Hause :)
    Ganz liebe Grüße
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Marion,
      es ist schön, dass ich so liebe Leser mit auf diese kleine Reise nehmen konnte
      und es euch so gefällt. Das bedeutet mir wirklich sehr viel. :-)
      Es lohnt sich wirklich nach Katthult zu fahren und sich die wunderschöne "Kulisse" anzuschauen,
      selbst das Haupthaus ist noch bewohnt.
      Liebe Grüße an dich und hab noch einen schönen Sonntag.
      Jutta

      Löschen
  5. Hallo liebe Jutta,
    vielen Dank für diese tollen Bilder. Soooo schön. Ich weiß nicht, wie oft ich den Michel angeschaut habe und immer wieder noch gerne anschaue.
    Viele liebe Grüße
    Traudl

    AntwortenLöschen
  6. Ach herjeh, das sieht ja wirklich immer noch so aus wie im Film und die Eindrücke die Du hier zeigst wecken sofort die Sehnsucht dahin zu reisen. Kenne die Folgen in- und auswendig und schon immer wollte ich so leben wie Michel...hat wohl auch prägende Spuren bei mir hinterlassen. Ich wusste auch nicht, dass man den Katthult Hof besichtigen kann. Es war wohl ein herrlicher Ausflug und ich wäre so gerne dabei gewesen, wenn ich das hier sehe.
    Vielen Dank für die hübschen Bilder und liebste Grüße MANU

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Manu,
      oh ja, es war ein herrlicher Tag und so schön.
      Ich wäre am Liebsten dort geblieben.
      Schöne Grüße
      Jutta

      Löschen
  7. Hallo Jutta,
    das sind wirklich zauberhafte Bilder. Ich war in meiner Kindheit ein großer Fan von Michel und freue mich heute darüber, dass mein Sohn ihn genauso mag. Ich wusste, dass Michel im Original Emil heißt, unser Sohn ist danach benannt.
    Es muss wirklich toll sein, Katthult einmal im echten Leben zu sehen.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,
      wie schön das du deinen Sohn Emil genannt hast !
      Ich finde Michel ist immer toll, egal ob früher oder jetzt für die Kinder.
      ;-) Auch ich schaue mir die Folgen immer wieder gerne an.
      Ganz liebe Grüße an dich.
      Jutta

      Löschen