Freitag, 2. Dezember 2016

Unser Urlaub in Dänemark



Letzte Woche waren wir in unserem wohlverdienten Urlaub in Dänemark. 
Es war der erste Urlaub seit 4 Jahren, 
da während unserer Bauphase kein Urlaub möglich war 
und ich nach unserem Einzug in unser Schwedenhaus nicht mehr weg wollte, 
blieb das auf der Strecke. 

Nun war es aber endlich soweit, 
um aus dem Alltag wenigstens ein bisschen zu entfliehen, 
blieb uns nichts anderes übrig, als wegzufliegen oder wegzufahren. 
Da Fliegen für uns mit unseren zwei Fellnasen nicht in Frage kommt 
und wir mit den südlichen Urlaubszielen überhaupt nichts anfangen können 
und auch überhaupt keinen Drang spüren dort Urlaub zu machen, 
zieht es uns sehr stark in den Norden. 

Voller Freude auf unseren Urlaub fuhren wir am Freitagabend spät los, 
um Vormittags an unserem Reiseziel in Vejers in Dänemark anzukommen. 
Hier von uns im Süden Deutschlands 
sind es doch schon knapp über 1000km Anreise,
welche wir aber sehr gerne auf uns nehmen, 
um einen solch wundervollen Blick genießen zu können.


   




Leider startete unsere Ankunft an unserem gebuchten Ferienhaus nicht so toll. 
Ich muss dazu sagen, ich hatte mich wirklich so auf dieses Haus gefreut 
und dann wurden wir so was von enttäuscht. 
Das Haus war leider überhaupt nicht sauber (ich rede nicht von Kleinigkeiten), 
obwohl das Putzteam vor unserer Ankunft dort war, . . . 
Ich möchte jetzt auch nicht allzu sehr darauf eingehen, 
für uns war klar,  
in diesem Haus werden wir unsere Urlaub nicht verbringen. 
Nach zwei Umzügen haben wir bei einem anderen Anbieter ein Haus gebucht 
und waren mehr als überwältigt, wie man hier als Kunde behandelt wird, 
auch die Häuser (wir durften mehrere anschauen) waren super gepflegt 
und man legt sehr viel Wert darauf, dass sich die Kunden wohlfühlen.



Unser Ferienhaus





Auch dieses schöne Plätzchen gehörte zu unserem Haus dazu.






Die ersten Tage waren ein wenig regnerisch, 
was mich persönlich überhaupt nicht störte, 
aber ab Dienstag war das Wetter einfach traumhaft schön. 
Man kam sogar ganz schön ins Schwitzen, 
da wo es windstill war, 
bei unseren kleinen Touren durch die schmalen Trampelwege der Dünen.





Vejers 

Hier gibt es mega leckeres Softeis, welches wir gerne mit bunten Streuseln essen.
Natürlich kommt man in den Sommermonaten jeden Tag zu diesem Genuss, 
aber Ende November hat das Geschäft nur an bestimmten Tagen offen. 
Es war so gut !






Am Strand waren wir meist allein, 
ganz selten sah man in der Ferne Schatten von anderen Menschen.
Wir haben Treibholz und ein paar Muscheln gesammelt, 
den Wind und das Meer genossen.




  












Hennemølleå

Zu dieser Jahreszeit ist es so ruhig in dieser Gegend. 
Für uns genau das richtige um einfachmal den Kopf frei zu bekommen, 
tief durchzuatmen und zu entspannen.
Auch für die Hunde finde ich, kann es nichts Schöneres geben, 
als frei am Strand zu toben, Möwen zu jagen 
und den weichen Sand unter den Pfoten zu spüren.   













Diese hübschen Häuschen stehen in Ho.
Ich fand den Anblick einfach schön und musste in festhalten.






Blåvand

Hier haben auch in der Nebensaison die meisten Geschäfte geöffnet 
und natürlich war es für mich ein richtiges Paradies um ein wenig Deko zu shoppen. 
Gerade so kurz vor Weihnachten findet man hier wundervolle Dinge 
und einiges davon durfte mit zu uns ins Schwedenhaus.

Die Stimmung am Strand ist einfach traumhaft schön 
und die Sonne zaubert Motive, 
welche man einfach einfangen muss.












In Vejers, wo unser Ferienhaus liegt und Umgebung gibt es jede Menge Hirsche und Rehe.
Ganz früh an einem Morgen konnten wir ein paar davon direkt auf den Dünen 
am Haus aus dem Schlafzimmerfenster beobachten. 


 






Es lohnte sich auch recht früh aufzustehen um den Sonnenaufgang zu erleben.
Danach gab es immer ein gemütliches Frühstück mit dänischem Käse, Marmelade, . . . 
und den frischen Brötchen vom Bäcker.








Sehr gerne machen wir auch einen Spaziergang 
durch die vielen hübschen Häuschen, welche es in Vejers gibt. 
Manche sind total versteckt in den Dünen, 
wiederum andere stehen direkt oben drauf, 
von wo man bestimmt einen tollen Ausblick hat.




  


  






Am Donnerstag gab es noch einen mega schönen Sonnenuntergang, 
welchen wir am Strand bewundert haben.
Es ist so traumhaft schön, in welche Farben die Sonne das Meer taucht.
In solchen Momenten würde ich am Liebsten die Zeit anhalten.








  






Am letzten Tag unseres Urlaubs gab es noch frischen Fisch mit dänischen Kartoffeln, 
die schmecken hervorragend und dann ging es auch schon wieder auf die Heimreise. 
Es war ein wundervoller Urlaub mit ein paar Startschwierigkeiten, 
welche aber im neuen Haus schnell vergessen waren. 

Mittlerweile sind wir schon wieder fest in unserem Alltag angekommen, 
aber durch diesen Post bin ich unserem Urlaub nochmals ganz nahe gewesen.
Unser Schwedenhaus, muss ich ganz ehrlich zugeben, 
habe ich aber schon ganz schön vermisst 
und war froh, als wir wieder zu hause waren.  

Trotzdem, Dänemark wir kommen wieder !


Ich hoffe euch hat die kleine Reise nach Dänemark gefallen 
und ich habe euch nicht mit einer Bilderflut überrollt, 
aber ich konnte mich echt schwer entscheiden, 
welche ich euch zeigen möchte.



Euch allen ein schönes Wochenende.
Liebe Grüße